Einführung

Produkttest: Shivers – das neue Pferdemassagegerät

Produkttest: Shivers – das neue Pferdemassagegerät

Wir bei 4Hooves lieben es neue Produkte und Marken aus der Welt des Reitsports zu entdecken und für euch zu testen. Dieses Mal durften wir Shivers auf Herz und Nieren auf die Probe stellen.

Vielleicht hat der ein oder andere schon von Shivers gehört. Shivers ist eine noch junge Marke aus Finnland und bietet ein Handmassagegerät für Pferde an. Welcher Reiter oder Pferdebesitzer freut sich denn Bitteschön nicht, wenn das Pferd beim Putzen eine Genießer-Schnute macht?! Also, kurz noch ein bisschen Hintergrundinfo zu Shivers, bevor wir euch die Ergebnisse zu unserem Produkttest präsentieren.

Was ist Shivers?

Das Gerät sieht ein bisschen aus wie eine übliche Bürste und kann durch die Handschlaufe auch so angewendet werden. In der Bürste sind Vibrationsmotoren eingebaut, die mithilfe der Schwingungstechnik die Muskulatur des Pferdes behandeln,  massieren und entspannen können. Eine Massage dient ja grundsätzlich dazu das Pferd zu entspannen und ist eine natürliche Methode Verspannen und daraus resultierende Schmerzen zu lindern. Außerdem kann die Erholung nach dem Training durch eine Massage reduziert werden und weist den größten Effekt nach ein paar Massagezyklen auf. Massagen können außerdem einen positiven Einfluss auf den Stoffwechsel, die Hautfunktion, den Lymphfluss, die Blutzirkulation, das Nervensystem und sogar auf die inneren Organe (durch Reflexe) haben.

Soweit so gut. Fast jeder von uns hat sicherlich schon einmal eine Massage genießen dürfen. Doch wie reagieren unsere Pferde auf eine Massage mit Shivers? Nachfolgend unser Feedback:

4Hooves testet Shivers

Das Gerät wird in einem kleinen Koffer geliefert und beinhaltet das Handmassagegerät, verschiedene Aufsätze, einen Bauchgurt und ein Ladekabel zum Aufladen. Shivers war nach kurzer Zeit Einsatzbereit. An der Seite lässt sich das Gerät einschalten und der Programm auswählen. Insgesamt gibt es drei unterschiedliche Programme, die sich in der Art der Vibration unterscheiden.

Shivers Massagegerät für Pferde
Source: Shivers

Shivers in der Anwendung

Die Vibration ist deutlich hörbar und für unsere Pferde zunächst ungewohnt und etwas unangenehm. Shivers lässt sich einfach anwenden und die erste Anspannung durch das Geräusch ist schnell verflogen. Dank der Massageanleitung konnten wir uns leicht orientieren und in die “richtige” Richtung massieren.

Muskulatur und Massagerichtungen beim Pferd
Source: Shivers

Die Massage war deutlich angenehmer als eine Massage mit der Hand oder einem Massagestriegel. Neben der manuellen Massage mit Handgerät, kann das Handgerät auch mit einem Bauchgurt am Widerrist befestigt werden und so für die Massage angewendet werden.

Unsere Testpferde haben die Massage sichtlich genossen. Auch beim Reiten war deutlich spürbar, dass die Muskulatur von Anfang an lockerer war.

Fazit unseres Produktests

Shivers macht einen guten Eindruck, hat ein ansprechendes Design und ist mit seinen 289 EUR ein deutlich günstigeres Unterfangen als größere Massagegeräte, die schnell mehrere Tausend Euro kosten und für den Privatgebrauch den Rahmensprengen. Die Massage war auch ohne Vorkenntnisse einfach auszuführen und den Pferden hat es sichtlich gut getan. Wir finden das recht laute Geräusch der Vibration etwas störend und vielleicht bei sensiblen Pferden eher kontraproduktiv. Manche Pferde haben etwas ängstlich reagiert und es brauchte etwas Zeit bis sie sich an das Geräusch gewöhnten. Nach der Eingewöhnung lies auch die Anspannung nach und die Pferde haben angefangen sich zu entspannen. Pferde die kein Problem mit dem Geräusch hatten, haben sich gleich entspannt, abgekaut und gegähnt. Einige unserer Testpferde wurden regelrecht schläfrig.

Shivers Anwendung am Pferd
Source: Shivers

Shivers ist neben dem Gebrauch der Pferdebesitzer (man kann tatsächlich nicht viel falsch machen), auch für Therapeuten geeignet, die täglich mehrere Pferde in der Behandlung haben. So dürfte die Arbeit etwas leichter fallen und die Hände nicht so schnell ermüden.

Daher würden wir Shivers allen empfehlen, die ihrem Pferd entweder etwas Gutes tun möchten, auf ein sportliches Ziel hinarbeiten oder die Behandlung von Pferden zu ihrem Beruf gemacht haben.

Wir haben noch ein kleines Bonbon für euch! Wir dürfen nämlich noch ein Gerät an einen Glückspilz in unserer Community verlosen. Alle Details dazu findet ihr auf unserer Facebook-Page. Teilnahmeschluss ist der 28. Oktober 2020.

Wer nicht auf die Glücksfee warten möchte, gelangt hier zum Markenshop auf 4Hooves.