Einführung

APPlause – heute: CAVALLO Giftpflanzenapp für Reiter und Pferdebesitzer

APPlause – heute: CAVALLO Giftpflanzenapp für Reiter und Pferdebesitzer

In unserer neuen Blog-Post Reihe APPlause werden wir euch in der nächsten Zeit die verschiedensten APPs für Reiter und Pferdebesitzer vorstellen und sie auf Sinn und Unsinn prüfen.

Wer kennt das nicht!?

Welcher Pferdebesitzer/Reiter kennt das nicht!? Da gehst du über die Koppel oder zum Ausreiten…und plötzlich siehst du es…ein komisches Kraut oder eine besonders bunte Blume, die du nicht kennt. Dein vierbeiniger Freund sieht es natürlich auch und da er ja sonst eh nichts zu fressen bekommt, schwups…schon hat er es geschnappt.  Der besorgte Pferdeliebhaber verfällt dann natürlich erst mal in Panik: “ Ohoh…was ist das? Kann das etwa giftig sein. Nicht, dass er mir jetzt hier umkippt!?“

Und das kann tatsächlich passieren, denn es gibt durchaus einige Gewächse, bei denen höchste Vorsicht geboten ist. Entgegen der weit verbreiteten Meinung, Pferde würden schon erkennen, was gut für sie ist, nehmen Vergiftungsfälle bei Pferden zahlenmäßig zu. Pferde wissen also offensichtlich in diesem Fall nicht wirklich, was gut für sie ist.

In solchen Situationen kann die erste APP, die uns aufgefallen ist, Abhilfe schaffen. Die CAVALLO Giftpflanzenapp powered by Agrobs für Reiter und Pferdebesitzer.

Was kann die CAVALLO Giftpflanzenapp?

Die App listet die 70 wichtigsten Giftplanzen Mitteleuropas auf und hilft interessierten Pferdebegeisterten auch dabei, herauszufinden, was denn so auf der Weide ihres Lieblings wächst. Auf knapp 100 Fotos kann man sich die Pflanzen anschauen und sie direkt mit dem gefundenen Kraut vergleichen. Die Beschreibungen der verschiedenen Pflanzen sind recht ausführlich und ganz gut verständlich. So kann die App durchaus bei der Identifikation helfen. Neben den Wiesengewächsen sind auch Heckenpflanzen, Bäume und Sträucher in der App beschrieben.

Ein nettes Zusatzfeature ist, dass man auch nach der Art der Gewächse (beispielsweise Blume) , nach der Blüten- oder Beerenfarbe, wie etwa „Lila“  oder aber auch nach einem auftretenden Symptom, beispielsweise Atemnot oder Hautreaktion differenzieren kann. Ein „Click“ und schon könnt ihr direkt sehen, welche Pflanze dahinterstecken könnte.

Die CAVALLO Giftpflanzenapp enthält Pflanzen-Wissen für alle Jahreszeiten. Von den Frühjahrsblühern, wie Krokus und Narzisse über das gefährliche Jakobskreuzkraut und den Klatschmohn im Sommer bis zur Engelstrompete oder Herbstzeitlose, die vor allem im Herbst gefährlich werden können, ist alles dabei. Und auch einige Giftpflanzen, die uns selbst im Winter gefährlich werden können sind enthalten. Immergrüne Pflanzen wie Efeu oder Buchs sind in der kargen Winterlandschaft für unsere Vierbeiner natürlich besonders attraktiv…aber eben auch besonders gefährlich.

Und was bringts?

Die APP kann durchaus eine Hilfe sein und eventuell auch etwas beuhigen, wenn die fragliche Pflanze nicht in der Liste enthalten ist. Allerdings ist die Liste der Pflanzen natürlich keineswegs vollständig.  Denn nur, weil eine Pflanze nicht enthalten ist, heißt das nicht, dass keine Gefahr droht. Falls euer Pferd sich tatsächlich in irgeneiner Art und Weise komisch verhält, nachdem es eine unbekannte, fragliche Pflanze gemampft hat, ruft bitte trotzdem sofort den Tierarzt. Denn bei Vergiftungen zählt unter Umständen jede Minute. Typische Vergiftungserscheinungen sind unter anderem Atemnot, starkes Schwitzen, Teilnahms- und Appetitlosigkeit, Hautreaktionen, diffuse Schwellungen, Schleimhautirritationen oder Schmerzhaftigkeit.

Die CAVALLO-Giftpflanzenapp ist powered by Agrobs. Sie ist erhältlich als CAVALLO Giftpflanzen-App im iTunes-Store und CAVALLO Giftpflanzenapp bei Google Play für 4,99 Euro.